In Scheiblingkirchen holte sich Mönichkirchen drei Auswärtspunkte. Nikola Pomper war bei den Gästen mit einem Doppelpack der Matchwinner.

 

Mit einer 0:2-Heimpleite musste sich Scheiblingkirchen begnügen, dabei lieferte die Widermann-Elf eine gute Leistung ab. "Ein sehr gutes Spiel. Leider waren wir in Richtung des gegnerischen Tores zu unentschlossen", haderte Scheiblingkirchen-Trainer Manuel Widermann mit dem Zug zum Tor. Auf der anderen Seite zeigte es Mönichkirchen vor und konnte die Fehler der Hausherren bestrafen. Nikola Pomper sorgte nach 17 Minuten für die Führung der Gäste, ehe Pomper nach einer Stunde mit dem 2:0 den Sack zumachte. "Zwei Eigenfehler", ärgerte sich Widermann, der dennoch ein positives Fazit ziehen konnte, "wir haben etwas rotiert. Ich bin mit dem Spiel ganz zufrieden."

 

 

Scheiblingkirchen II - Mönichkirchen 0:2 (0:1)


Freitag, 31. Mai 2019, Scheiblingkirchen, 50 Zuseher, SR Franz Krivanek

 

Tore:
0:1 Nikola Pomper (17.)
0:2 Nikola Pomper (60.)

 

Scheiblingkirchen II: M. Leidl, D. Mitsch, M. Riegler, L. Weinlich, M. Ostermann (57. P. Friesenbichler), C. Kremsl, L. Gersthofer, L. Wolf (75. D. Ehrenböck), C. Ungerböck, C. Eisinger, D. Treitler; M. Pürrer, C. Grill
Trainer: Manuel Widermann

 

Mönichkirchen: P. Rosenberger, D. Prenner, M. Vrbanic, A. Rois, M. Brandstetter (26. P. Morgenbesser), R. Namjesnik, M. Rois, C. Prenner, K. Blochberger (90+3. J. Riegler), P. Luef, N. Pomper; P. Krenmayr, A. Frankovic, S. Riegler
Trainer: Robert Geyer

 

Karten:
Gelb: Christoph Kremsl (29., Foul) bzw. Manuel Rois (27., Foul), Manuel Brandstetter (48., Foul), Robert Namjesnik (56., Unsportl.), Patrick Rosenberger (59., Foul), Nikola Pomper (87., Unsportl.), Andre Rois (90., Unsportl.)

 

Mönichkirchen - Grünbach 2:4 (1:1)


Sonntag, 26. Mai 2019, Mönichkirchen, 60 Zuseher, SR Gürsel Ak

 

Tore:
1:0 Nikola Pomper (15.)
1:1 Leon Reinisch (31.)
1:2 Gabor Kovacs (51.)
1:3 Gabor Kovacs (61.)
2:3 Nikola Pomper (72.)
2:4 Roman Pieler (89.)

 

Mönichkirchen: P. Rosenberger, P. Morgenbesser (62. J. Riegler), M. Vrbanic, A. Rois, M. Brandstetter, R. Namjesnik, M. Rois, J. Luef, K. Blochberger, P. Luef, N. Pomper; M. Riederer, A. Frankovic, P. Krenmayr, M. Furtner
Trainer: Robert Geyer

 

Grünbach: M. Skarek, L. Reinisch, M. Schramm, K. Staudinger, E. Kazoski, G. Kovacs, R. Pieler (90. M. Winkler), A. Trimmel (79. S. Sivrikaya), P. Prettner, S. Drescher, D. Sahin; P. Stickler, D. Groiss, F. Pum
Trainer: Thomas Schönleitner

 

Karten:
Gelb: Johannes Luef (37., Foul), Manuel Brandstetter (81., Kritik) bzw. Leon Reinisch (36., Unsportl.), Alexander Trimmel (78., Foul), Steven Drescher (84., Foul)

 

Mit einem 2:0 setzte sich Ternitz zuhause gegen Mönichkirchen durch.

 

Beide Mannschaften taten sich schwer, die spielerische Linie zu finden. Mönichkirchen in der ersten Halbzeit mit den besseren Möglichkeiten unter anderem einen Elfmeter, den Stefan Rako parierte. Nach dem Seitenwechsel lief das Spiel darauf hinaus, dass die Mannschaft, der das erste Tor gelingt, dieses Spiel gewinnen würde. Das waren an diesem Tag die Gastgeber. „Es wollte heute nicht sein“, nahm Mönichkirchen-Sektionsleiter Manuel Rois die Niederlage zur Kenntnis. „Kämpferisch war die Leistung wirklich in Ordnung“ freute sich Ternitz-Obmann Wolfgang Dworak.

 

 

Ternitz - Mönichkirchen 2:0 (0:0)


Sonntag, 19. Mai 2019, Ternitz, 102 Zuseher, SR Andreas Reithofer

 

Tore:
1:0 Ayhan Atabinen (65.)
2:0 Emre Özmen (78.)

 

Ternitz: S. Rako, M. Karaaslan, O. Schandel, S. Steinhauser (72. E. Özmen), M. Pichler, C. Degirmenci, T. Krejcir, A. Atabinen (88. J. Röcher), C. Ungersbäck (80. F. Tschach), D. Pehofer, P. Turecek; M. Bauer, P. Stranz
Trainer: Ayhan Atabinen

 

Mönichkirchen: P. Rosenberger, D. Prenner, M. Vrbanic, A. Rois, M. Brandstetter, R. Namjesnik (28. K. Blochberger), M. Rois, C. Prenner (80. P. Morgenbesser), J. Luef, P. Luef, N. Pomper; M. Riederer, M. Furtner

 

Karten:
Gelb: Emre Özmen (90+3., Unsportl.) bzw. Daniel Prenner (37., Foul), Patrick Luef (57., Foul), Manuel Brandstetter (78., Kritik)

 

Gelb-Rot: keine bzw. Daniel Prenner (86., Foul)

Reserven: 1:0

 

2:1 Heimsieg gegen Schottwien

Die Gastgeber starteten stark ersatzgeschwächt in die Partie, waren aber dennoch von Beginn weg tonangebend. Aus einem Elfmeter gelang der Geyer-Elf dann die Führung. „Der Strafstoß war klar zu geben“, war auch Schottwien-Trainer Fritz Schanner mit der Schiedsrichterentscheidung einverstanden. Das 2:0 fiel dann aus einem individuellen Fehler. „Da haben wir dem Stürmer den Ball vor die Füße gelegt“, ärgerte sich Schanner. „Danach haben wir zu viel mit langen Bällen agiert, haben die spielerische Linie vermissen lassen“, sah Mönichkirchens Sektionsleiter Manuel Rois einen Rückfall seiner Elf. Der Anschlusstreffer der Gäste in der 79. Minute fiel allerdings zu spät. „Insgesamt haben wir den Sieg einer starken defensiven Leistung zu verdanken, die wenig zugelassen hat“, so Rois.

Reserven: 5:0 3X Geyer Robert 1X Brandstetter Franz 1X Furtner Marvin

 

 

Mönichkirchen - Schottwien 2:1 (1:0)


Samstag, 11. Mai 2019, Mönichkirchen, 50 Zuseher, SR Mustafa Köse

 

Tore:
1:0 Nikola Pomper (23., Elfmeter)
2:0 Nikola Pomper (68.)
2:1 Marco Maldet (79.)

 

Mönichkirchen: P. Rosenberger, D. Prenner, P. Morgenbesser (87. R. Geyer), M. Vrbanic, M. Brandstetter, R. Namjesnik, M. Rois, J. Riegler (65. S. Riegler), C. Prenner, P. Luef, N. Pomper; M. Peinthor, A. Frankovic

 

Schottwien: D. Steiner - P. Schmied - A. Dikbayir - T. Selhofer - D. Brandstätter, O. Decclesiis Benitez (27. M. Knapp), M. Liebezeit - J. Stranz - T. Kürner - M. Maldet, T. Selik; A. Dvorak, D. Tanzler, R. Puchegger, M. Selhofer
Trainer: Fritz Schanner

 

Karten:
Gelb: Manuel Rois (39., Unsportl.), Daniel Prenner (72., Unsportl.) bzw. Dominik Steiner (23., Foul), Thomas Kürner (52., Foul)

 

Nach zuletzt 5 Siegen in Folge bleibt die Englitsch-Elf auch gegen Mönichkirchen ungeschlagen.

 

„Wir sind mit dem Punkt zufrieden, dürfen nicht größenwahnsinnig werden“, steigt der sportliche Leiter Rene Panholzer auf die Euphoriebremse. „Insgesamt war es aus meiner Sicht ein gerechtes Ergebnis. Wir waren in der ersten Halbzeit besser, haben aber zu wenig aus unseren Möglichkeiten gemacht“, musste seine Mannschaft nach einem Treffer knapp vor der Pause einem Halbzeitrückstand nachlaufen. „Im zweiten Durchgang war es eigentlich umgekehrt. Mönichkirchen hatte mehr vom Spiel, getroffen haben aber wir“, so Panholzer, der sich durch den Treffer von Thomas Rasner sich über ein Remis und das sechste ungeschlagene Spiel in Folge freuen konnte.

 

 

Natschbach-L. - Mönichkirchen 1:1 (0:1)


Samstag, 04. Mai 2019, Loipersbach, 85 Zuseher, SR Kadrija Dajic

 

Tore:
0:1 Daniel Prenner (40.)
1:1 Thomas Rasner (51.)

 

Natschbach-L.: M. Morgenbesser, H. Stellwag, C. Petz, C. Peinsipp, Z. Skotnica, B. Panholzer (90. N. Samwald), J. Staudinger, M. Tuma, A. Ungerböck, T. Rasner, J. Ebner (84. K. Englitsch); C. Strobl, B. Fürtinger

 

Mönichkirchen: P. Rosenberger, D. Prenner, P. Morgenbesser (84. A. Frankovic), M. Vrbanic, A. Rois (90. M. Furtner), R. Namjesnik, C. Prenner, J. Luef, K. Blochberger, P. Luef, N. Pomper; F. Köhl, S. Riegler, A. Morgenbesser

 

Karten:
Gelb: Bernd Panholzer (61., Unsportl.), Christian Petz (72., Foul), Harald Stellwag (86., Kritik) bzw. Johannes Luef (31., Unsportl.)

Reserven 4:0

 

Einen 3:2-Auswärtserfolg konnte St. Egyden in Mönichkirchen einfahren.

 

Harry Aulabauer hatte in den Anfangsminuten ein Deja Vu. „Wie vergangene Woche haben wir die Anfangsphase verschlafen“, sah er, wie sein Team nach sechs Minuten in Rückstand lag. „Wir hatten dann die Gelegenheit auf das 2:0, haben aber einen Elfmeter verschossen“, haderte Mönichkirchens Sektionsleiter Manuel Rois. „Praktisch im Gegenzug haben wir den Ausgleich kassiert und den Faden komplett verloren.“ Auch das 2:1 vor der Pause, dieses Mal verwertete Nikola Pomper vom Punkt, brachte keine Sicherheit ins Spiel der Gastgeber. „Jeder hat es auf eigene Faust probiert“, ärgerte sich Rois über mangelhaftes Offensivspiel. „Wir hatten in der zweiten Halbzeit dann sicherlich die besseren Chancen“, sprach Aualbauer von einem verdienten Sieg. Dem stimmte auch Rois zu. „Man muss sagen, dass die Niederlage heute verdient war.“

 

 

Mönichkirchen - St. Egyden/Stfd. 2:3 (2:1)

Reserven 1:3  1X Stefan Prenner


Samstag, 27. April 2019, Mönichkirchen, 50 Zuseher, SR Patrick Schönleitner

 

Tore:
1:0 Andre Rois (6.)
1:1 Martin Biegler (10.)
2:1 Nikola Pomper (43., Elfmeter)
2:2 Robert Badinka (58.)
2:3 Mentor Marku (77.)

 

Mönichkirchen: P. Rosenberger, M. Vrbanic, A. Rois, M. Brandstetter, R. Namjesnik, M. Rois, C. Wolf, J. Luef, K. Blochberger (86. P. Morgenbesser), P. Luef, N. Pomper; F. Köhl, S. Riegler, A. Morgenbesser, M. Furtner

 

St. Egyden/Stfd.: P. Schweritz - M. Marku - M. Kaindl - C. Wallner - S. Ehn, M. Pieler, R. Badinka - M. Biegler (83. S. Kaindl) - R. Novoszel - D. Krenn - M. Steurer; S. Haller, H. Höllrigl, S. Wallner

 

Karten:
Gelb: Manuel Brandstetter (13., Foul) bzw. Martin Kaindl (43., sonst.), Stefan Ehn (52., Foul), David Krenn (80., Kritik)

 

Einen klaren 6:2-Heimerfolg fuhr Mönichkirchen über Puchberg ein.

 

Mönichkirchen ging zwar programmgemäß in Führung, danach hatte das Schlusslicht aus Puchberg aber einige gute Einschussmöglichkeiten. „Wir haben dann aus einem Konter das 2:0 gemacht und noch vor der Pause auf 3:0 gestellt“, konnte die Elf von Mönichkirchen-Sektionsleiter Manuel Rois in der zweiten Halbzeit das Spiel verwalten. „Im zweiten Durchgang hat es Mönichkirchen dann gut gemacht“, musste Puchberg-Obmann Alexander Hartberger eingestehen.

 

 

Mönichkirchen - Puchberg 6:2 (3:0)


Sonntag, 14. April 2019, Mönichkirchen, 55 Zuseher, SR Ahmet Akcay

 

Tore:
1:0 Manuel Rois (20.)
2:0 Manuel Rois (35.)
3:0 Phillip Frank (39., Eigentor)
4:0 Manuel Rois (57.)
5:0 Robert Namjesnik (65.)
5:1 Cagdas Dogan (74.)
6:1 Nikola Pomper (86.)
6:2 Balazs Granat (90+2., Elfmeter)

 

Mönichkirchen: P. Rosenberger, D. Prenner (78. M. Brandstetter), M. Vrbanic (81. P. Morgenbesser), A. Rois, R. Namjesnik, M. Rois, C. Prenner, C. Wolf, J. Luef, P. Luef, N. Pomper; M. Riederer, F. Kager

 

Puchberg: C. Jägersberger - M. Zenz, P. Frank - T. Morgenbesser, P. Holzer - C. Dogan - M. Stickler - M. Leitgeb (HZ. M. Fischer), B. Granat - P. Schwarz - S. Klauser; S. Ritter, C. Auer, M. Hausmann
Trainer: Thomas Steiner

 

Karten:
Gelb: Manuel Rois (81., Foul), Christian Wolf (90+2., Foul) bzw. Balazs Granat (64., Kritik), Marco Zenz (83., Unsportl.), Cagdas Dogan (88., Kritik)

 

 

 

Hochwolkersdorf zeigte eine starke erste Hälfte und schlug in der zweiten Halbzeit im Konter zu. Die Leuchtmann-Elf bleibt damit erster Neunkirchen-Jäger.

 

Hochwolkersdorf besteht die erste echte Nagelprüfung, besiegte im Kampf um Position zwei Mönichkirchen mit 3:1, der Rückstand auf Leader Neunkirchen bleibt somit bei sechs Punkten.

 

In Mönichkirchen legten die Leuchtmann-Boys einen starken Auftakt hin. Nach fünf Minuten lauerten die Gäste kurz nach der Mittellinie auf den Fehler der Mönichkirchner und genau der kam. Nach der Balleroberung kam der Pass genau in den Lauf von Lukas Garaj. Der Stürmer blieb cool, schoss den Ball von der Sechzehnergrenze in die Maschen. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte blieben die Hochwolkersdorfer am Drücker, weitere Tore sollten aber keine mehr fallen.

 

Mutige Mönichkirchner eiskalt ausgekontert

 

Nach Wiederbeginn fand Mönich' zusehend Gefallen an der Partie. Doch Knipser Nikola Pomper war in der Hochwolkersdorfer Defensive gut aufgehoben, so brauchte es Robert Namjesnik, der zehn Minuten vor dem Ende zum Ausgleich einnetzte. "Ab Minute 70 haben sie wirklich großen Druck gemacht", erzählt Hochwolkersdorf-Trainer Michael Leuchtmann. Mönichkirchen ging auf Sieg und wurde dafür bestraft. Garaj traf im schnellen Gegenstoß zum 2:1, Christian Kleinrath machte in der Schlussminute alles klar für Howodo.

 

 

Mönichkirchen - Hochwolkersdorf 1:3 (0:1)


Sonntag, 31. März 2019, Mönichkirchen, 110 Zuseher, SR Hasan Bingöl

 

Tore:
0:1 Lukas Garaj (5.)
1:1 Robert Namjesnik (79.)
1:2 Lukas Garaj (87.)
1:3 Christian Kleinrath (90.)

 

Mönichkirchen: P. Rosenberger, D. Prenner, M. Vrbanic, R. Namjesnik, M. Rois, C. Prenner, J. Luef, A. Rois, K. Blochberger (57. C. Wolf), P. Luef, N. Pomper; M. Riederer, M. Brandstetter, M. Furtner

 

Hochwolkersdorf: M. Widermann - A. Schrammel - R. Kühteubl, S. Tonkovic - D. Leuchtmann - M. Wedl - L. Riegler (62. D. Schwarz) - L. Garaj (90+2. M. Blank), J. Juska - C. Kleinrath - J. Pinka; R. Luger, R. Kabinger
Trainer: Michael Leuchtmann

 

Karten:
Gelb: Daniel Prenner (71., Foul) bzw. Lukas Riegler (58., Kritik), Christian Kleinrath (82., Foul)

 

Mönichkirchen - Hochneukirchen 4:0.

Bomber Pomper

 

Publiziert von Malcolm Zottl am 23. Mrz. 2019

 

 

Mönichkirchens Neuzugang Nikola Pomper stellte seine erste Visitenkarte aus, traf gegen Hochneukirchen gleich dreifach.

Kein Jurica Vrucina mehr in Mönichkirchen: Wer soll für die Geyer-Elf nun die Tore schießen? Ein Neuzugang gab prompt die Antwort. Nikola Pomper stellte sich mit einem Triplepack bei der Gesellschaft der 2. Klasse Wechsel vor. Sehr zum Missfallen von Hochneukirchen. "Das war schwer heute, natürlich haben wir uns den Start in das Frühjahr anders erwartet", kiefelt Gäste-Obmann Herbert Trenker, der nach fünf Minuten den ersten Rückschlag mit ansehen musste. Pomper drehte erstmals jubelnd ab.

Hochneukirchen ohne Fortune im Abschluss

Hochneukirchen hielt in der Folge das Match offen, ließ sogar Sitzer auf den Ausgleich liegen. Pomper zeigte vor, wie es geht, erzielte das 2:0. Spielerisch standen die Gäste weiterhin nichts nach. Doch das Tor von Patrick Rosenberger war für die Gäste wie vernagelt. "Wenn wir da ein Tor machen, kannst du so eine Partie vielleicht auch mal drehen", meint Trenker. Mit dem Pausenpfiff besorgte Johannes Luef das 3:0, nahm damit endgültig die Luft aus der Begegnung. Nach dem Seitenwechsel fixierte Pomper mit einem direkt verwandelten Freistoß den Endstand. "Der Sieg von Mönichkirchen geht auf alle Fälle in Ordnung, aber 4:0 ist auf alle Fälle etwas zu hoch", resümiert Trenker.

 

Mönichkirchen - Hochneukirchen 4:0 (3:0)


Samstag, 23. März 2019, Mönichkirchen, 95 Zuseher, SR Christian Gruber

Tore:
1:0 Nikola Pomper (5.)
2:0 Nikola Pomper (19.)
3:0 Johannes Luef (45.)
4:0 Nikola Pomper (51., Freistoß)

Mönichkirchen: P. Rosenberger, D. Prenner, M. Vrbanic, R. Namjesnik, M. Rois, C. Prenner (73. M. Brandstetter), J. Luef, A. Rois (87. M. Furtner), K. Blochberger (68. C. Wolf), P. Luef, N. Pomper; F. Köhl, P. Morgenbesser

Hochneukirchen: J. Doppler - B. Pfeffer (54. M. Osterbauer) - V. Kapcsos - T. Gamperl - P. Ungerböck - K. Genczler, A. Harnisch - J. Brunner - M. Pöheim (80. D. Niklas) - D. Binder, S. Ungerböck (30. M. Parrer); M. Pöll, J. Beiglböck

Karten:
Gelb: Christoph Prenner (30., Foul), Daniel Prenner (34., Foul) bzw. Stefan Ungerböck (14., Foul), Philip Ungerböck (24., Foul)

 

Reserven: 4:3 2X Stefan Prenner, 2X Florian Kager